Segelschule Murtensee – Segeln

Segeln lernen – ein Erlebnis, ein Ziel

Die Segelschule Murtensee GmbH ist von zentraler Bedeutung im Seeland. Kursteilnehmer aus den Kantonen Freiburg, Bern, Aargau, Basel, Solothurn, Waadt und der ganzen Schweiz treffen sich in unseren Kursen zum Erlangen der Segelprüfung.

Zufall? Sicher nicht. Es hat sich nämlich im Laufe der Jahre herumgesprochen, was geboten wird: Seriösität, perfekte und professionelle Kursführung, zügiger Kursablauf, moderne Yachten und sympathisches Beisammensein. Nicht zu vergessen sind die idealen Windverhältnisse auf dem Murtensee. Viel Westwind, oft aber auch Bise und Bergluft (Joran) sind die Voraussetzungen für einen abwechslungsvollen und lehrreichen Segelkurs.

 

Sie haben gut gewählt. Wenn der Wind bläst wird gesegelt. Dies ist einer der Grundsätze unserer Segelschule. Und sollte der Wind mal nicht wehen, wird nach einem ausgeklügelten Flautenprogramm auf Ihrer persönlichen Ausbildungskarte weitergeschult. Denn 40 Prozent der vom VKS geforderten Fähigkeiten an der Segelprüfung liegen in den Bereichen Bootskenntnisse, Seemannschaft, Manöver unter Motor, Bereitmachen des Schiffes, Knoten, Ankermanöver, Reffen, Segelwechsel, seemännisches Vokabular, Vortrittsregeln, Sicherheit an Bord, Kursbestimmung auf der Seekarte und vieles mehr.

 

Simi Züger als verantwortlicher Geschäftsführer übernimmt die Verantwortung für einen gut organisierten, effizienten Kursbetrieb und dafür, dass die Erwartungen aller Kursteilnehmer in Erfüllung gehen. Und: unsere Erfolgsquote bei den Segelprüfungen ist beachtenswert!

 

Und das dürfen Sie erwarten:

 

Niveaukurse:
Es werden nur Kursteilnehmer gleichen Ausbildungsstandes zusammengefügt. Das bedeutet Sie segeln in Zweiergruppen mit Teilnehmern von Ihrem seglerischen Wissen. So fühlen Sie sich wohl.

 

Segellehrer:
Die Segelinstruktoren (teilweise Segellehrer mit eidgenössischem Fachausweis) sind sympathische und fähige Kursleiter, keine Hilfssegellehrer. Sie sind sorgfältig dafür ausgebildet, Ihnen in ruhiger und gekonnter Weise das Segeln und die Freude am Segelsport zu vermitteln. Durch mehrere interne Schulungen jedes Jahr sind alle Mitarbeiter bezüglich dem Schulstoff vereinheitlicht. Mit welchem Segellehrer Sie auch segeln werden, der Aufbau der Ausbildung ist abgestimmt. So fühlen Sie sich sicher.

 

Schulboote:
Die Segelschiffe sind Yachten vom Typ „Surprise“. Yachten, die nicht kentern und dennoch selbst bei schwachem Wind sportlich flott anspringen. So erlernen Sie den perfekten Bootstrimm, das sichere und überlegene Verhalten beim schweren Wetter und wissen bei einem späteren Schiffskauf, worauf Sie achten müssen. Denn jetzt verstehen Sie etwas davon. Alle Yachten sind motorisiert, denn der Umgang mit dem Motor wird mit zunehmender Grösse der Boote immer wichtiger.